Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Gemeinsam LEBEN lernen

Corona aktuell



Alle Lehrerinnen und Lehrer hatten sich gefreut, die Schülerinnen und Schüler in der abgelaufenen Woche wiederzusehen. Nun ist die Situation wieder neu. Nachdem das veränderte Bundesinfektionsschutzgesetz, die Corona-Verordnung des Landes und die Entscheidung des Landratsamts veröffentlicht sind, gelten für die St. Ursula-Schulen ab Montag, 26.04.2021, die folgende Regelungen:

> Die meisten Klassen sind dann wieder im Fernunterricht. Es gilt der in der Woche zuvor gültige Stundenplan.

> Die Abschlussklassen können weiterhin in Präsenz unterrichtet werden. Allerdings befindet sich die K 2 in der Quarantäne vor dem schriftlichen Abitur, und für die 10 R gilt bei uns Anfang der Woche ausnahmsweise Fernunterricht, weil in der Sporthalle gebaut wird. Sobald dies beendet ist, kann die 10 R in die Präsenz zurückkehren. Die K 1 soll vorläufig wie zuletzt in Präsenz kommen. Auch an den Kooperationsschulen findet der Präsenzunterricht statt. Es gilt weiterhin die indirekte Testpflicht.

> Klassenarbeiten und Klausuren können unter den zuletzt vorgegebenen Bedingungen stattfinden.

> Hort und Mensa müssen geschlossen bleiben.

> Die Notbetreuung wird mit eigenen Gruppen fortgesetzt. Für die Inanspruchnahme gelten die zuletzt definierten Vorgaben.


> Überblick über veränderte Regelungen zu den Abschlussprüfungen 2021:
Mit Schreiben vom 18.02.2021 hat Kultusministerin Dr. Eisenmann mehrere wichtige Änderungen im Zusammenhang mit den Abschlussprüfungen und den Versetzungsentscheidungen verfügt:
1. Bei allen schriftlichen Prüfungen werden die Bearbeitungszeiten generell verlängert. Bei einer bisherigen Gesamtprüfungszeit von 180 Minuten wird die Prüfung um 30 Minuten verlängert, darunter um 15 Minuten.
2. Die Schülerinnen und Schüler können bei den Abschlussprüfungen statt des Haupttermins den Nachtermin in Anspruch nehmen. Wie im letzten Jahr müssen sie das vor der ersten schriftlichen Prüfung für alle schriftlichen Prüfungsteile festlegen. Sie müssen bei uns dann unterschreiben, dass sie darüber informiert sind, dass es keinen Nach-Nachtermin in diesem Schuljahr geben wird. Falls sie erkranken, können sie ggf. ihren Abschluss erst durch eine Nachprüfung im September erhalten – mit allen Konsequenzen für den Studien- oder Ausbildungsbeginn.
3. In Klasse 9 R kann auf die Projektprüfung verzichtet werden. Die Fachkonferenz WBS hat diesen Verzicht am 24.02.2021 beschlossen.
4. Die Kommunikationsprüfung im Fach Englisch der Klasse 10 R könnte bis Ende März verschoben werden. Wegen der weit fortgeschrittenen guten Vorbereitung verzichten wir in St. Ursula auf eine Verschiebung – auch um ggf. einer Verschärfung der Pandemie zuvorzukommen.
5. Zu den fachpraktischen Prüfungen der Fächer Sport, Musik und Bildende Kunst im Abitur sollen später noch Konkretisierungen durch das Kultusministerium folgen.
6. Die mündlichen Prüfungen werden – anders als zunächst geplant – nun wie die schriftlichen Prüfungen hausintern und unter dem Vorsitz des Schulleiters von St. Ursula stattfinden. Bisher wurden von den früher eingesetzten Prüfungsvorsitzenden für Abitur und Realschulabschluss außer der Terminierung keine Entscheidungen getroffen.
7. Für die eröffnete Möglichkeit der freiwilligen Wiederholung vor der Prüfung (betrifft im Wesentlichen die 10 R) oder des Rücktritts vor der Prüfung – das ist bis eine Woche vor Beginn der ersten schriftlichen Prüfung möglich – müssen entscheidende pädagogische Gründe vorliegen, die wir im Einzelfall mit den Beteiligten gründlich besprechen würden.
8. Eine „automatische“ Versetzung wird es am Ende des Schuljahres in allen Klassen nicht geben. Lediglich die Möglichkeit, eine Versetzungsentscheidung auszusetzen, wird erweitert. Darüber werden die Versetzungskonferenzen am Ende des Schuljahres entscheiden.
9. Die Schülerinnen und Schüler im Profilfach Latein der Klasse 10 des Gymnasiums könnten vor dem Latinum wieder in Präsenz unterrichtet werden. In Absprache mit unserem Fachlehrer wird aber der Fernunterricht zunächst beibehalten.
10. Die „Konzentration des Unterrichts auf die Prüfungsvorbereitung“ findet in Klasse 10 R bereits statt. Für die Kursstufe gilt dieser Passus ausdrücklich nicht.
11. Am Ende ihres Schreibens erinnert die Kultusministerin daran, dass aktuell verbindlich nur das Kerncurriculum, nicht aber das Schulcurriculum zu unterrichten ist.


> Zum Schluss sei auf die Internetseite des Kultusministeriums verwiesen, wo die amtlichen Schreiben eingestellt sind: www.km-bw.de. Dort wird zudem eine FAQ-Liste fortlaufend aktualisiert. Außerdem finden sie unter dieser Adresse auch umfangreiche Hinweise zur "Teststrategie" des Kultusministeriums.

> Die Verfügung des Landratsamtes mit der Feststellung der Überschreitung des Inzidenzwertes von 165 ist hier nachzulesen.

> Unsere Lehrerinnen und Lehrer sowie unsere Schulsozialarbeiterin Frau Barth stehen selbstverständlich für eine Kontaktaufnahme zur Verfügung.

> Das Hygienekonzept der St. Ursula-Schulen ist hier zu finden.

> Das Merkblatt des Landesgesundheitsamts zum Umgang mit Covid-Erkrankungen finden Sie hier.

Übersicht - weiter >